Herzlich willkommen zum ersten Bericht diesen Jahres. Lange war es ruhig auf dieser Seite, doch mit den ersten wärmeren Tagen (und das im Juni!!) wird sich das wieder ändern. Wie jedes Jahr steht dabei als erster Gradmesser für unsere Triathleten der Schloßtriathlon in Moritzburg auf dem Programm. Matthi, Jan und ich waren diesmal jeweils in unterschiedlichen Wettkämpfen am Start, so dass der interne Vergleich noch nicht auf der Tagesordnung stand.

Nachdem bei mir eigentlich die erste Halbdistanz bereits im Mai zum 70.3. Ironman auf Mallorca auf dem Programm stand, wollte Matthi diese Erfahrung natürlich auch machen und hat sich kurzerhand für die Halbdistanz in Moritzburg angemeldet. Was er damals noch nicht wissen konnte ist, dass ich mir zwei Wochen vor meinem Start auf Mallorca eine Angina einfangen werde und daher dank Antibiotika nicht teilnehmen kann.

Nachdem Schwimmen und Rad fahren sehr gut liefen, war es die gefürchtete Laufstrecke, welche nicht so recht wollte. Da ich dem Ergebnis aber nicht vorgreifen will, verweise ich Euch einfach auf den Bericht von Matthi.

Am nächsten Tag waren dan Jan am Nachmittag und ich am Vormittag am Start. Mit 2:41:30 blieb ich leider um 3 Minuten unter meiner Zeit vom letzten Jahr. Das Wetter und auch die nicht ganz perfekte Vorbereitung sind aber eine ganz gute Ausrede meine ich. Ich war jedenfalls ganz zufrieden, zumal meine Laufzeit trotz des Starkregens und der aufgeweichten Strecke genau so schnell war wie letztes Jahr.

Wie zu erwarten hat Jan keine Rücksicht auf uns alte Hasen und unsere Probleme genommen und in seiner Altersklasse den 1. Platz erzielt. In hervorragenden 1:07:15 wurde er insgesamt 12. und zeigt damit einmal mehr, dass er zu den ganz Großen gehört. Wir gratulieren ganz herzlich und sind stolz auf unseren Vorzeigeathleten!

Als nächstes steht nun zunächst der Stadtlauf in Dresden am nächsten Wochenende auf dem Programm. Im Anschluss gehts entweder wieder an die Koberbachtalsperre oder Matthi und ich versuchen uns einen Tag später beim Sparkassen Triathlon in Markkleeberg.