Hallo liebe Besucher. Nachdem wir Euch ganze sechs Monate allein gelassen haben, starten wir endlich in die neue Saison.

Nicht, dass wir im Winter nur faul auf der Couch gelegen hätten.  Aber die Motivation zum Schreiben von Artikeln hält sich mangels entsprechender Events dann doch in Grenzen. Doch nun geht es wieder los und die Saison startet gleich mit einem Paukenschlag! Unser Verein wurde gestern in Leipzig im Rahmen des Deutschen Sportabzeichenwettbewerbs 2011 ausgezeichnet. Als der mit Abstand kleinste Verein haben wir den 3. Platz unter allen Vereinen bis 200 Mitglieder erreicht! Wie zu den guten alten Zeiten haben wir den Plan übererfüllt und konnten dafür neben einer Urkunde und einem Pokal auch einen Scheck über 200 Euro entgegen nehmen. Sandra und Jan haben uns würdig vertreten und durften im Gondwana-Land eine Gratis-Bootsfahrt sowie ein leckeres Mittagessen genießen.

Die Saison startet also großartig und es steht wieder so einiges an. Bei den Damen können in diesem Jahr Henni und Rieke endlich wieder mitmachen, nachdem die Nachwuchs-planung wohl abgeschlossen ist. Allerdings erwarten wir auch in diesem Jahr wieder Nachwuchs, denn anders lässt sich Susi’s runder Bauch nicht erklären. Für die Jungs stehen wieder eine Menge Triathlon-Events an. Als – diesmal sehr früher – Höhepunkt gilt sicher wieder der Moritzburger Schlosstriathlon. Während Matthi und Jan wieder in der olypischen Distanz antreten, startet Klamsi zum ersten Mal über die Halbdistanz und hat sich somit 1,9 km Schwimmen, 90 km Rad fahren und zum Schluss noch 21 km Laufen vorgenommen.

Abgesehen von den anstehenden Triathlon’s, Laufevents und RTF’s erwarten wir dieses Jahr noch die Doppelhochzeit des Jahres. Und an dieser sind immerhin vier unserer Mitglieder aktiv beteiligt. Nach jahrelangem Warten kommen im Mai unsere Sturm-Zwillinge endlich unter die Haube. Für Matthi und Klamsi heißt das, dass sie zukünftig verschwägert sind.

Also es steht was an und die nächsten Wochen und Monate werden wir Euch wieder regelmäßig auf dem Laufenden halten.